Corona – FAQ

Von Anfang November 2020 bis zum 06.06 war die Tanzschule wegen der COVID-19 Epidemie amtlich geschlossen. Nach der Zeit zwischen dem 17.03.2020 und dem 07.06.2020 war dies die zweite Corona-bedingte Schließung der Tanzschule. Diese völlig außergewöhnliche Situation wirft eine ganze Reihe von Fragen auf. Es ist unser ganz großes Anliegen, dass wir zu 100% transparent darstellen, wie wir unseren Service für Sie / euch – unseren Kunden – sicherstellen.

Wir sammeln auf dieser Seite alle wichtigen Fragen und geben darauf Antworten. Sollte eine Frage unbeantwortet bleiben, dann bitten wir darum, diese am besten über unser Kontaktformular direkt an uns zu stellen.

Hat die Tanzschule wieder geöffnet und gibt es Einschränkungen?

Ja. Sowohl die Abo-Kursstunden wie Kinderkurse, Jugend- und HipHop-Kurse, Pole und Clubstunden, als auch die Stufenkurse dürfen wieder stattfinden. Dabei gilt es noch immer vorsichtig zu agieren, aufeinander aufzupassen und mögliche neue Infektionsketten gar nicht erst zuzulassen.

Durch eure/Ihre Kursanmeldung ist immer eine eindeutige und vollständige Rückverfolgbarkeit gegeben und unser umfangreiches Hygienekonzept erlaubt das Tanzen in bestmöglicher Sicherheit. Um die gesetzlich vorgeschriebenen Kontaktbeschränkungen, z.B. Gruppengrößen, kümmern wir uns. Da vollständig geimpfte oder als genesene geltende Personen hier nicht mitzählen, hilft es uns, wenn Sie/ihr uns informiert, sollte eines von beidem auf Sie/euch zutreffen

Natürlich gibt es auch weiter noch Sicherheitshinweise an die wir uns alle halten müssen. Allem voran sind hier drei Dinge besonders hervorzuheben: Die 2G-Regel aufgrund der lokal auf ROT stehenden Krankenhausampel, das Einhalten der Abstandsregeln (mindestens 1,5 m, außer zum eigenen festen Tanzpartner beim Paartanz) und das Tragen einer FFP2-Maske beim Betreten der Tanzschule und immer dann, wenn man sich nicht zum Tanzen auf seinem festen Tanzplatz befindet. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen und Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren können anstelle der FFP2-Maske eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) tragen.

Schaut euch/schauen Sie sich dennoch bitte alle Spielregeln in unseren  Sicherheitshinweisen an.

Anfang November hätten wieder Stufen-Kurse (Grundkurs – Fortgeschritten IV) starten sollen. Fallen diese aus?

Nein. Unmittelbar nach dem Lockdown starteten die ersten Kurse wieder. Wann die Kurse starten, geben wir immer aktuell auf der Seite Erwachsene Paare bekannt.

Monatsbeiträge (Abos) wurden im Lockdown weiter eingezogen. Was bekommen Abo-Kunden für ihre Beiträge, für die Zeit in der die Tanzschule geschlossen war?

Zunächst einmal möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für jeden weiter bezahlten Beitrag bedanken. Mit dem Beitrag haben Sie / hast Du massiv dazu beigetragen, dass es die ADTV Tanzschule Wangler noch gibt. Mit den bezahlten Beiträgen konnten wir einen wichtigen Teil unserer Fixkosten decken, welche wir auch während der Schließung weiter begleichen mussten (z.B. Miete, Versicherungen, Verbandsgebühren, etc.).

Herzlichen Dank für Ihre / eure Treue!

Eines ist uns hier aber ganz wichtig: Wir ziehen keine Beiträge ein, ohne dafür die bezahlte Leistung auch zu erbringen.

Einen Teil der ausgefallenen Stunden des ersten Lockdown konnten bereits in den Pfingstferien nachgeholt werden, weitere wurden dann in den Sommerferien nachgeholt. Unsere Sommerpause war dafür deutlich verkürzt. Die Tanzschule war nur vom 02.08.2020 bis 15.08.2020 geschlossen.

Für alle ausgefallenen Stunden des ersten Lockdowns, für die wir keine Nachholtermine anbieten konnten, haben wir Mehrzweck-Wertgutscheine ausgegeben, die auch weiterhin bei uns in der Tanzschule z.B. an der Bar, für Kurse oder für T-Shirts eingelöst werden können.

Für den zweiten Lockdown (02.11.2020 – 06.06.2021) gilt das gleiche. Für alle ausgefallenen Stunden, für die wir keine sinnvollen Nachholtermine anbieten können, geben wir Mehrzweck-Wertgutscheine aus, die beliebig bei uns in der Tanzschule eingelöst werden können. Dies beinhaltet unser komplettes Kursangebot, unsere Produkte vom Barbereich (sobald dieser wieder öffnen darf), Einzelstunden und auch Shirts und Co..

Um euch die Zeit bis zur Wiederaufnahme des normalen Betriebs so schön wie möglich zu gestalten, haben wir unser Videoportal auf der Homepage, welches stetig von uns befüllt wurde und zusätzlich machten wir diverse Live-Unterricht-Stunden über zoom. Solltet ihr die Zugangsdaten zu den Viseos nicht mehr zur Hand haben, gebt uns bitte Bescheid, z.B. über unser Kontaktformular oder schreibt uns per Mail an.

Ich bin selbst von der Krise derart betroffen, dass ich mir die Monatsbeiträge aktuell nicht mehr leisten kann – kann ich die Abbuchung einfach rückgängig machen?

Wir bitten darum, das Geld nicht einfach von der Bank zurück buchen zu lassen. Bei jeder Rückbuchung entstehen Buchungsgebühren, welche uns von der Bank in Rechnung gestellt werden. Meldet euch bitte bei uns, damit wir gemeinsam eine individuelle Lösung finden können – am einfachsten nutzt ihr dafür unser Kontaktformular oder schreibt uns per Mail.

Ist die Schließung im November gleich, wie die von März bis Juni?

Fast. Im Gegensatz zum ersten Corona Lockdown durften wir 1 1/2 Wochen lang Privatstunden mit Einzelpersonen durchführen. Diese Version der  achten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung war juristisch aber nicht haltbar – Fitnessstudios hatten vor dem Oberlandesgericht geklagt, weil diese von Beginn des zweiten Lockdown an vollständig geschlossen waren. Am 12.11. hat die Landesregierung daraufhin mit einer Änderung der Verordnung reagiert und allen Individualsport innerhalb von Gebäuden untersagt, unabhängig von Platzangebot, Personenzahl oder Hygienemaßnahmen. Die Nutzung der Tanzschule war dann zwischen dem 13.11.2020 und dem 06.06.2021 entsprechend der damaligen Verordnungen im Lockdown.

Gab es ein Alternativprogramm für die Zeit der Schließungen?

Ja, natürlich. Auf unserem Video-Portal findet ihr für alle Bereiche von uns aufgenommene Video-Clips zum Mit- und Nachtanzen – auch noch über die Zeit der Schließung hinaus. Aufgrund der Urheberrechtsbestimmungen können diese Videos nur mit einem Passwort angeschaut werden. Solltest du das Passwort noch nicht haben, so melde dich bitte bei uns.

Weiter gab es diverse Live-Unterricht-Stunden über zoom, zu denen wir euch per Mail einluden.

Was ist zoom? Und wie geht das?

zoom ist ein Videokonferenzdienst, der es erlaubt mit mehreren Personen Bild und Ton zu teilen und für alle Teilnehmenden zur Verfügung zu stellen.

Zur Nutzung von zoom benötigt ihr einen Computer mit Browser (Firefox oder Google Chrome), alternativ mit installierter zoom Software, oder ihr nutzt euer Smartphone oder Tablet mit der zoom App. Viele Smart-TV unterstützen ebenfalls zoom.

Bei der Benutzung von zoom könnt ihr selbst entscheiden, ob und wie lange ein Bild von euch zu uns und allen anderen übertragen wird. Je mehr mit Bild dabei sind, um so spaßiger ist die Stunde.

Wird nach dem Lockdown wieder alles wieder wie früher sein?

Nein! Die gesamte COVID-19 Situation wird auch nach dem Lockdown noch immer als kritisch einzustufen sein und das gilt natürlich auch für uns als Tanzschule. Bei uns begegnen sich Menschen und so lange kein wirksames Medikament oder kein Impfstoff gegen das Corona Virus verfügbar ist, wird es aller Voraussicht nach eine angespannte Situation bleiben.

Entsprechend der folgenden Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werden wir wieder nur unter Einhaltung einer ganzen Reihe von Auflagen dem Betrieb in der Tanzschule nachgehen. Die “Spielregeln”, die Sie / Du als Kunde einzuhalten haben, haben wir auf einer Informationsseite gestellt, welche die Sicherheitsmaßnahmen darstellt. Von unserer Seite her gibt es darüber hinaus erweiterte Hygienekonzepte und extra Lüftungs- und Reinigungsprotokolle, welche Ihnen / euch ein sehr hohes Maß an Sicherheit sicherstellen. Sollten Sie / Du dazu mehr Informationen wünschen, geben wir diese gerne persönlich weiter.

Was passierte denn eigentlich mit den abgebrochenen Stufen-Kursen der April-Saison (1. Lockdown)?

Die Kurse wurden aufgrund der amtlichen Schließung abgebrochen und die restlichen Stunden mussten leider ausfallen. Nach so langer Zeit aber einfach dort weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten, das finden wir nicht gut – zu groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass der ein oder andere Schritt in der langen Zeit in Vergessenheit geriet. Jeder Kursteilnehmer aus der abgebrochenen Saison konnte seinen Kurs in der ersten Saison nach der Corona-Pause (Start: 14.06. – 20.06.) noch einmal von vorne beginnen. Die bereits besuchten Stunden aus der abgebrochenen Saison schenkten wir Ihnen / euch.

Kann ich euch irgendwie unterstützen?

Ja. Zunächst einmal helfen uns natürlich alle Kunden, die bereit sind, auch in dieser schwierigen Zeit ihre Mitgliedsbeiträge weiter an uns zu zahlen. Uns ist hierbei ganz wichtig, dass wir keine Beiträge einziehen, ohne dafür die bezahlte Leistung zu erbringen – um dies zu schaffen geben wir unser Bestes.

Wir senden dir/Ihnen auch sehr gerne einen Wertgutschein über einen beliebigen Betrag zu. Über unser Kontaktformular oder per Mail einfach den gewünschten Betrag anfragen und wir melden uns umgehend zurück. Wir freuen uns sehr über Anfragen.

Und zu guter Letzt hilft es uns, wenn sich alle an die gesetzlich vorgeschriebenen Vorgaben (siehe Sicherheitshinweise) halten und brav ihre Masken tragen und Abstand halten.

Frage nicht dabei?

Deine/Ihre Frage ist noch nicht beantwortet? Bitte nutzt unser Kontaktformular oder schreibt uns per Mail an.